Die georgische Legislative reagierte und überstimmte das Gericht in der folgenden Legislaturperiode. Vier Senatoren schlugen am 29. Januar 2019 einen Gesetzentwurf vor, um die O.C.G.A. Nr. 13-5-30 mit Wirkung zum 1. Juli 2019 durch Hinzufügen von Unterabschnitt (b) zu ändern, zu ändern, zu widerrufen, zu widerrufen oder zu widerrufen”, sofern das Gesetz über Betrug, in einem unterzeichneten Schreiben getroffen werden muss. [3] Der Gesetzentwurf besagt ausdrücklich, dass es sich um eine Antwort “auf die Bestände an Crop Production Services, Inc. v. Moye, 345 Ga. App. 2018), lässt keine Frage stehen, dass der Gesetzgeber die Moye-Entscheidung außer Acht gelassen hat.

Beiden Ärzten wurde seitdem ihr Vertrag “im besten Interesse der Patientensicherheit und -versorgung” entzogen – ein Schritt, der Bedenken über die langfristige Zukunft der Operation auslöste. Am 15. März 2018 entschied das Georgia Court of Appeals in Crop Production Services, Inc. gegen Moye, dass “ein Schreiben nicht notwendig ist, wenn Parteien sich gegenseitig darauf einigen, eine Vollstreckergarantie zu kündigen, die dem Gesetz über Betrug unterliegt.” [1] Das bedeutet, dass ein Vertrag, der noch nicht erfüllt wurde, durch eine mündliche Vereinbarung zwischen den Parteien entlastet werden kann, selbst wenn der zugrunde liegende Vertrag niedergeschrieben und unterzeichnet werden musste. Id. Das Berufungsgericht stellte fest, dass alle nicht erfüllten Pflichten eines vollstreckbaren Vertrags – unabhängig von der Betrugssatzung, mit der möglichen Ausnahme von Landverträgen – durch mündliche Zustimmung erfüllt werden können. [2] Nach der Anmeldung im Studio oder online auf der Website können Mitglieder zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses in den bestehenden SuperFit Clubs in Berlin oder Potsdam trainieren. Im Vertragsrecht kann sich der Widerruf auch auf die Kündigung eines Angebots beziehen.

[2] Ein Bieter kann ein Angebot widerrufen, bevor es angenommen wurde, aber der Widerruf muss dem Bieter mitgeteilt werden, wenn auch nicht unbedingt vom Anbieter. Wenn das Angebot an die ganze Welt gemacht wurde, wie in Carlill v Carbolic Smoke Ball Company, muss der Widerruf eine Form annehmen, die dem Angebot ähnelt. Ein Angebot kann jedoch nicht widerrufen werden, wenn es in einer Option gekapselt wurde. Beim Vertragsabschluss müssen sich die Parteien immer fragen, ob der Vertrag abgeschrieben und unterzeichnet werden muss. Nach dem Georgia Statute of Frauds, Verträge für (1) Ehe; (2) Verkauf von Immobilien; (3) Gewährleistung der Schulden eines anderen; (4) Laufzeiten von mehr als einem Jahr; (5) Verkauf von Waren für mehr als 500 USD; (6) Vollstrecker oder sonstiger Nachlassvertreter, der die Zahlung von Schadensersatz aus seinem eigenen Nachlass verspricht; (7) Wiederbelebung einer Schuld nach Ablauf der Verjährung; und (8) Verpflichtung, Geld zu leihen, muss schriftlich und von der Partei unterzeichnet sein, um damit belastet zu werden. O.C.G.A. Nr. 13-5-30(a); Bis vor kurzem gab es die Frage, ob Parteien Änderungen, Änderungen, Widerrufe, Rücktritte und Kündigungen von Verträgen, die der Betrugssatzung unterliegen, schreiben und unterzeichnen mussten. Im Laufe des letzten Jahres oder so haben das Georgia Court of Appeals und die georgische Legislative diese Frage für uns beantwortet. Führt das Angebot zu einem einseitigen Vertrag, so kann der Vertrag jederzeit widerrufen werden, es sei denn, es liegt ein Nebenvertrag vor, der garantiert, dass der Hauptvertrag nicht widerrufen wird. Nach dem Vertragsrecht ist der Widerruf eine Art Rechtsbehelf für Käufer, wenn der Käufer eine nicht konforme Gutschrift des Verkäufers akzeptiert.

[1] Nach Erhalt der nicht konformen Waren kann der Käufer es trotz nicht konformer Übereinstimmung akzeptieren, ablehnen (obwohl dies nach der einwandfreien Ausschreibungsregel nicht zulässig ist und ob der Verkäufer noch Zeit zur Heilung hat) oder seine Annahme widerrufen. Nach Art. 2 des Einheitlichen Handelsgesetzbuches muss ein Käufer(1) die Vertragsverstoß mit der Ware nachweisen und (2) den Wert der Ware erheblich beeinträchtigt haben (dies ist eine Tatsachenfrage). Wenn Sie versuchen, einen Vertrag für (1) Ehe zu ändern, zu widerrufen, zu widerrufen, zu widerrufen, zu ändern oder zu kündigen; (2) Verkauf von Immobilien; (3) Gewährleistung der Schulden eines anderen; (4) Laufzeiten von mehr als einem Jahr; (5) Verkauf von Waren für mehr als 500 USD; (6) Vollstrecker oder dergleichen, der die Zahlung von Schadensersatz aus seinem eigenen Nachlass zusagt; (7) Wiederbelebung einer Schuld nach Ablauf der Verjährung; und (8) Verpflichtung, Geld zu leihen, müssen Sie dies in einem unterzeichneten Schreiben tun.